3 Antworten auf „Regelarbeit vom 03.12.2019“

  1. Moin Björn,
    Bei Frage 7. hatte ich eigentlich „Strafstoß, Feldverweis“ und bei Frage 10. „Schiedsrichter-Ball mit Verteidiger, keine persönliche Strafe“ angekreuzt, ich weiß nicht warum er mir jetzt was anderes anzeigt. Ist ja logisch das man bei 7. einen Strafstoß und Feldverweis gibt, da es eine Unsportlichkeit ist sich an die Latte zu hängen und dadurch dann ein Tor zu verhindern… dadurch dann Stoß, Feldverweis.
    Bei Frage 10. ist es ja logisch das nicht der Angreifer den Ball bekommt, weil er ja zugegeben hat, dass er sich unsportlich verhalten hat (Schwalbe) durch das Fair Play dann keine Verwarnung erhält, aber die verteidigende Mannschaft natürlich auch den Ball bekommt.
    Ich weiß nicht ob ich mich vielleicht doch verklickt habe, aber das wollte ich dir nur kurz mitteilen.
    LG Fabian

    1. Hallo Fabian,

      bei Frage 7 ist die Antwort „Strafstoß, Feldverweis“ falsch. Da du sie angekreuzt hast, wird sie dir mit einem roten Kreuz gekennzeichnet. Bei Frage 10 wird es sich um ein ähnliches Problem handeln. Der Test hat somit alles korrekt bewertet.

      Viele Grüße
      John-David

  2. Hallo Fabian,

    bei Frage 10 gibt es einen Schiedsrichter-Ball. Dieser wird stets mit einem Spieler der Mannschaft ausgeführt, die zum Zeitpunkt der Unterbrechung im Ballbesitz waren. In Frage 10 war dies eben der vermeintlich gefoulte Angreifer, weshalb seine Mannschaft den Schiedsrichter-Ball zugespielt bekommt.

    Viele Grüße
    Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.